Das ENDE vom ICH – dem echten Leben Raum geben

So lautet der Titel unserer neuen Predigtreihe. Meistens kommen wir auch ohne Gott ganz gut durchs Leben und beginnen erst dann nach IHM zu fragen, wenn wir an unsere Grenzen kommen. Wenn die Kraft alle ist. Wenn alle guten Ideen aufgebraucht sind. Wenn die Freundschaft zerbrochen ist.

Das schöne ist, dass Gott auf uns wartet und das ER bereit ist uns zu helfen. Jesus hat das immer wieder gezeigt, egal welche Menschen zu IHM kamen. ER begegnete ihnen voller Gnade, Barmherzigkeit und Wohlwollen. Gottes Herz schlägt für uns.

Wie wäre es, wenn wir nicht darauf warten, bis wir nicht mehr können, sondern wenn wir schon vorher die Nähe, die Liebe und die Fülle eines Lebens mit Gott suchen. Wenn wir das Ende unseres EGO-Tripps verkünden und uns dem EINEN zuwenden, der gesagt hat: „Ich aber bin gekommen, um ihnen das Leben in ganzer Fülle zu schenken.“ (Johannes 10,10) Wer sich auf das Geheimnis des Zerbruchs und der Kapitulation vor Gott einlässt, erfährt genau das, wonach er sich wirklich sehnt – ein Leben voller Freude, Friede, Hoffnung und Sinn. Wenn wir am Ende sind, kann ER beginnen. Herzliche Einladung.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.