Hygienekonzept der FeG Brandis

Hygiene-Schutzkonzept der Freien evangelischen Gemeinde Brandis
 – gemäß SächsCoronaSchVO gültig seit 01.03.2022.

1. Das Hygienekonzept bezieht sich auf Gottesdienste und Zusammenkünfte zum Zwecke der Religionsausübung. Es orientiert sich an der sächsischen Coronaschutzverordnung vom 01.03.2022.

2. Nur Personen ohne Covid 19 – Krankheitsanzeichen (Fieber, Husten, Geruchs- und / oder Geschmacksverlust) dürfen Angebote der Gemeinde nutzen. Die Husten- und Niesetikette ist zu beachten und einzuhalten.

3. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist verpflichtend (ausgenommen hiervon sind nur Sänger und Sprecher und Kinder unter 7 Jahren), sie kann aber am eigenen Platz abgenommen werden.

4. Handwaschmittel und Desinfektionsmittel für die Hände stehen bereit.

5. Kontaktflächen und Sanitäranlagen werden entsprechen dem Putzplan gereinigt.

6. Die Teilnehmerzahl wird aufgrund der Abstandsregel begrenzt.

7. Der Mindestabstand von 1,5 m ist stets einzuhalten. Die Stühle werden vor dem Gottesdienst so gestellt, dass der Abstand zwischen den verschiedenen Haushalten gewährleistet ist. Befreundende Personen, Familien und Paare können zusammensitzen.

8. Die Kollekte wird nur noch am Ausgang zentral eingesammelt.

9. Die Räume werden regelmäßig gelüftet.

10. Der Kindergottesdienst richtet sich ebenfalls nach diesem Hygienekonzept.

11. Auf das gemeinsame Essen nach dem Gottesdienst wird verzichtet.

12. Das Hygiene-Schutzkonzept liegt aus. Verantwortlich für die Einhaltung des Hygienekonzeptes ist der Gottesdienstleiter, wenn keiner benannt ist, der Pastor.
 

                                                                                   Stand 01.03.2022 verfasst von Daniel Klose